„Es ist einfach wunderbar zu beobachten wie Lesen die Fantasie anregt, den Wortschatz bereichert und die Konzentrationsfähigkeit von Kindern fördert! Meiner Meinung nach kann man nicht früh genug anfangen seinen Kindern vorzulesen um damit auch ihr Kommunikationsvermögen zu stärken. Denn das stärkt wiederum ihr Selbstbewusstsein und ihre Persönlichkeit! Außerdem schafft gemeinsames Lesen eine Insel der Ruhe. In schnelllebigen Und reizüberfluteten Zeiten ein Genuss für Groß und Klein. In Zeiten von Corona hingegen macht die gewonnene Entschleunigung das gemeinsame Lesen natürlich noch bereichernder!“

Alexander Mazza (ARD Moderator)


„Wenn ich meinem zweijährigen Sohn etwas vorlese, genieße ich wie seine Augen leuchten, wie er ruhig wird und wie er in die Geschichte hinein versinkt. Dies möchte ich gerne auch anderen Kindern ermöglichen und deshalb freue ich mich ein Teil dieses wunderbaren Projektes zu sein.“

Alexandra Heidler (VorLeserin)


„Lesen begleitet mich mein ganzes Leben…
Als ich ein kleines Mädchen war, saß ich mit meinen Geschwistern bei meinen Eltern im Bett und mein Papa hat gelesen, auf unnachahmliche wunderbare Weise. Er entführte uns in andere Welten, zu Aladin, zu den Griechen, zu geheimnisvollen Orten und Wesen.
Später habe ich selbst alles verschlungen, was es zum Lesen gab. Mich faszinierten die Geschichten, die Figuren, die Schicksale, ich konnte mein eigenes Tempo finden beim Lesen und es gab Geschichten zum Lachen und Weinen und Staunen und Erschrecken…..und viele sind mir bis heute in Erinnerung.
Lesen ist ein Zauber!
Mit dem Vorlesen möchte ich Kinder und Erwachsene zum Lächeln bringen, zum Innnehalten , zum Staunen und sie mit den Geschichten rühren und natürlich auch einfach nur unterhalten. Leselounge ist eine wunderbare Sache und ich bin sehr froh, dass ich daran teilhaben darf!.“

Andrea Kazzer (Diplom-Sprechwissenschaftlerin, VorLeserin)
Foto Copyright: Christia Kruppa


„Vorlesen weckt die Vorstellungskraft – Vorlesen führt die Zuhörer in andere Räume/Orte und Situationen: Um dies den Kindern jeglicher Altersstufe zu ermöglichen, setze ich mich für das Vorlesen ein und lege darauf besonderen Augenmerk.“

Andreas Breitkopf (LeseLounge Regensburg)


„Das Gefühl eines Buch Einbandes. Der Geruch, der einem entgegen kommt wenn man ein Buch aufschlägt. Die Buchcover und Illustrationen, die man sehen kann… Das alles nimmt mich immer mit auf eine ganz besondere Reise. Vor allem aber natürlich die Geschichten, die dort geschrieben stehen. Sie bringen einen überall hin, wohin man auch will und sie sind die beste Inspiration für mich, die es gibt.“

Andreas Wilke (Schauspieler, LeseLounge München Gründer)


„Zum einen hoffe ich durch meine vorgelesene Geschichte die eigene Phantasie und das Kopf-Kino der Zuhörer/innen anzuknipsen. Zum anderen glaube ich, dass vorgelesen zu bekommen, eine beruhigende Bereicherung für jeden ist. Zu sehen wie die Geschichte in den funkelnden Kinderaugen lebendig wird, ist unbezahlbar.“

Anett Pachulski (Schauspielerin, LeseLounge München)


„Ein Film erzählt eine Geschichte in fertigen Bildern. Es ist die Fantasie des Regisseurs, die einen entweder mitnimmt, oder draußen stehen lässt. Ein Buch fordert die eigene Fantasie heraus. Die Bilder zum Text entstehen in deinem Kopf und sind deshalb so individuell, so einzigartig, so verzaubernd. Beim Vor-Lesen ist das Ganze auch noch mit geschlossenen Augen möglich. Lehn Dich zurück, Film ab! Ein unbeschreiblicher Luxus!“

Anja Kling (Schauspielerin)


„Ich finde Vorlesen cool, weil es die Phantasie unserer Kinder anregt und ein Gefühl der Geborgenheit vermittelt. Diese Phantasiereisen fördern die Kreativität und wecken die Lust aufs Lesen und: Vorlesen macht einfach Spaß!“

Anja Petzold (MDR Moderatorin)


„Ich finde die Idee der Leselounge einfach grossartig und bin sehr gern ein Teil davon. Lesen und insbesondere Vorlesen ist in der heutigen Zeit ein wunderbares Mittel, um gemeinsam einfach und fantastisch in eine andere Welt zu reisen.“

Anke Reitzenstein (Schauspielerin, Synchronsprecherin)


„Ich liebe Vorlesen -lese meinen Kindern bis heute vor und sofort stellt sich ein gemütliches Sofa-Zuhause-Gefühl ein. Und bei Kinderbüchern darf ich den Spielteufel rauslassen ,in die Stimmverstellkiste greifen und so viele Figuren färben,was ich innigst liebe-und meine Kinder auch.“

Anne Moll (Schauspielerin)


„Mit Vorlesen verbinde ich schöne Erinnerungen, die ich gerne weitergeben möchte.“

Anne Olsen (Bibliothek Peißen)


„Vorlesen ist bei uns in der Familie ein sehr wichtiges Kommunikationsmittel, besonders für den Kleinsten. Wir schaffen damit Nähe, Zuhören, Phantasie, Fragen, Gespräch und Ruhe. Die Leselounge kann für uns Große und die Kleinen etwas bieten, was wir suchen: Gemeinschaft, Nähe, Ruhe, einander zuhören und sich mal auf etwas ganz Neues einlassen. Unsere Neugierde und die Phantasie werden geweckt.“

Annett Fleischer (Schauspielerin)


„Ich lese so sehr gerne vor, weil jedes Buch, ob groß oder klein, dick oder dünn seine eigene Geschichte erzählt und ich die Zuhörer mit meiner lebendigen Art vorzulesen ins Reich der Phantasie entführen möchte.

Es ist mir ein Fest die lesende und Geschichten erlebbare Reiseleiterin zu sein und dabei in strahlende Kinderaugen zu schauen.“

Antje Hartmann (Schauspielerin, LeseLounge Berlin)


„Warum ich gerne lese? Schon als Kind liebte ich es, mich in die zauberhafte Welt eines Buches entführen zu lassen. Warum sollte man dann damit aufhören, nur weil man „erwachsen“ ist?“

Barbara Osthoff (Moderatorin)


Cally Stronk (Kinderbuchautorin)


Ich bin Schauspielerin, Sprecherin und ich erzähle für mein Leben gerne Geschichten!

Carola Bambas (Freie Geschichtenerzählerin)

Homepage: https://carola-bambas.de
youtube: https://www.youtube.com/channel/UCP4IN2rUbNu7svruMB6lomg
Soundcloud: https://soundcloud.com/carola-bambas
Hörbuch „Die schönsten Kindermärchen aus aller Welt“: https://carola-bambas.de/hoerbuch/


„Ich bin seit über 7 Jahren Vorleserin und freue mich über die Leselounge die Kids nun auch zu Hause erreichen zu können.
Als Kinder- und Jugendcoach arbeite ich viel mit Geschichten, um mit meinen kleinen und großen Klienten ins Gespräch zu kommen.
Über das Vorlesen in der Grundschule entdecke ich selbst viele Geschichte, die ich in meiner Kindheit nicht gelesen habe.“

Claudia Zock (VorLeserin)


„Vorlesen ist wie auf einem fliegenden Teppich durch phantastische Welten zu reisen und gemeinsam die zauberhaftesten Abenteuer zu erleben.“

Conny Tillmanns (Sprecherin)


„VorLesen verbindet! Es lässt uns den Augenblick bewusst genießen und bringt uns in eine andere Welt! Es sorgt immer für eine kleine Auszeit – sowohl für den Leser, als auch für den Zuhörer!“

Daniela Elhagh (Sprecherin, LeseLounge München Gründerin)


“Vorlesen ist cool…weil vorlesen schöner macht! #vorlesefriseur“

Danny Beuerbach (Kinderfriseur)


„Meine Phantasie mit anderen zu teilen und sie in meine Welt zu entführen.“

Dietmar Wunder (Synchronsprecher)


„Wenn ich lese, genieße ich den Augenblick und begebe mich auf eine imaginäre Reise.
Die Geschichten führen mich in ein Universum der freuen Gedanken und wirken je nachdem anregend, entspannend, inspirierend, motivierend oder stimulierend und bereichern den Lebensalltag.“

Elisabeth Kaiser-Dean (VorLeserin)


„Warum ich gerne vorlese… Ich spreche gerne. Das ist was mich ausmacht. Laut. Frech. Energiegeladen. In meiner Jugend hab ich viel Theater gespielt, ich hoffe, dass ich auch beim Lesen so gut in Rollen schlüpfen kann. Und da ich ein großes Kind bin und immer bleiben werde, sind Kindergeschichten super für mich.“

Eva Heime (Bayern 3 Sprecherin)


„Toll, dass es die Leselounge gibt.
Anderen vorzulesen macht nicht nur Spaß, sondern fördert vor allem bei Kindern auch eine Vielzahl von grundlegenden Fähigkeiten wie zum Beispiel Emphatie.“

Friedrich Mücke (Schauspieler)


„Vorlesen ist cool, weil man dabei auf der Couch (oder an anderen gemütlichen Orten) gemeinsam Abenteuer aller Art erleben kann mit dem Kopfkino und dem Herzen.“

Fritzi Bender (Kinderbuchautorin, Komikerin)

Homepage: https://www.fritzibender.de


„Ich möchte den Menschen , egal ob jung und alt die wunderbare Welt der Bücher näher bringen. In Zeiten von Facebook und Instagram kommt es mir vor, als würde diese Kunstform immer weniger beachtet werden. Dabei ist lesen so schön:)“

Gabriel Holzer (Schauspieler)


„Seit frühester Kindheit ist „Vorlesen“, genauer Vorgelesen bekommen, etwas zutiefst Vertrautes für mich . Mein Vater war Landvermesser, und wenn er abends die untertags gesammelten Messdaten in die Landkarte übertrug, las ihm meine Mutter immer etwas vor. Und ich hörte zu, von meiner Neckermann-Liege aus, die neben dem Bett der Eltern in dem Zimmer stand, das in wechselnden Gasthäusern für die Dauer des jeweiligen Aufenthalts angemietet werden musste – bis eben wieder ein Blatt der topographischen Karte fertiggestellt war.“

Gerd Holzheimer (Schriftsteller)
Copyright Foto: Carmen Kubitz


„Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel… und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.“ (Walt Disney)

Und genau darum lese ich so gerne vor. Vorlesen gibt allen Kindern die Möglichkeit, Schätze zu entdecken, in fremde Welten abzutauchen, Neues zu entdecken, die Fantasie anzuregen, Inspirationen zu finden, einfach in fremde Welten abzutauchen und zu reisen. Leider können wir derzeit nicht wirklich reisen – aber mit Büchern können wir dann doch jeden Tag reisen.

Ich bin Henrike Meurer, Grundschullehrerin und ich liebe Bilderbücher.  Bei Instagram stelle ich unter frau_buecherfee regelmäßig meine Lieblingsbücher vor und freue mich, die Freude über Bücher teilen zu können.“

Henrike Meurer (VorLeserin)


„Ich finde Vorlesen cool, weil man endlich wieder in Kinderbücher eintauchen und kleinen und großen Zuhörer damit eine Freude machen kann. Außerdem ist es eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung…nicht nur für mich.“

Ina Oddoy (VorLeserin)


„Wir finden lesen toll, weil wir in eine eigene Welt eintauchen und die Geschichte miterleben können. Sobald wir anfangen zu lesen wollen wir nicht mehr aufhören. Deswegen lesen wir auch mit Freude weiterhin für Euch.“

Johanna und Sina (VorLeserinnen 11 und 12 Jahre)


„Am liebsten könnte ich den ganzen Tag lang alles lesen, was mir zwischen die Finger kommt. Es macht mir Spaß und ich versinke dabei in verschiedene Welten. Ich lese gerne vor, weil ich andere von interessanten Geschichten faszinieren und in spannende Abenteuer hineinziehen möchte.“

Jonathan (VorLeser, 10 Jahre, München)


„Vorlesen ist wie diese Stelle, an der das Meer den Himmel küsst. Hier fließt alles ineinander, erhebt sich über Zeit und Raum und verdichtet sich ganz unumwunden zu allumfassender Geborgenheit. Vorlesen ist immer ganz und gar. Es ist ein Einlassen, ein Abtauchen. Es ist der goldene Faden, der unser Leben durchzieht und zum Leuchten bringt.“

Juliane von der Wense (LeseLounge Stade)


„Neben meiner Arbeit als Autorin arbeite ich als Schauspielerin, weshalb es mir riesige Freude macht, durch das Vorlesen meinen Figuren Leben einzuhauchen. Nachdem ich Monate still und leise an einem Roman gearbeitet habe, ist es wundervoll, meine Arbeit endlich zu teilen und beim Vorlesen bei meinen Zuhörern zu erleben, welche Stellen erheitern, Spannung erzeugen oder vielleicht sogar zu Tränen rühren.“

Julie Hilgenberg (Autorin, Schauspielerin)


„Ich lese gerne Geschichten vor, weil man in eine andere Welt eintauchen kann und es sehr interessant ist, sich in die Lage der Hauptpersonen zu versetzen!“

Julius (VorLeser, 11 Jahre)


Julya Rabinowitch (Autorin)


„Vorlesen macht mir viel Spaß, da ich den Zuhörer auf seiner individuellen Phantasiereise begleiten kann.“

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaun.“ (Johann Wolfgang von Goethe).

Karin Schubert (VorLeserin)


“ „Lesen stärkt die Seele!“ hat Voltaire gesagt. Wie recht er hat!! Worte und Sprache sind so ein unglaubliches Geschenk an uns Menschen! Zu Lesen bedeutet für mich, Herz und Verstand zu bilden und mit jedem Satz etwas Neues zu lernen und zu erfahren.“

Kathie Kleff (Moderatorin Antenne Bayern)


„Jedes private Vorlesegespräch bietet dem Zuhörer die Möglichkeit einer emotionalen Involviertheit, es eröffnet diverse Perspektiven und lädt darüber hinaus zur Kommunikation ein.“

Kathrin Eckert (LeseLounge Berlin)


„Ich mag einfach diese Stimmung, die sich dann einstellt so sehr. Diese Ruhe. Den Frieden. Die Nähe. 

Beim gemeinsamen Abtauchen über Buchstaben, Bilder mit den Figuren in die Geschichten. Irgendwie weg von Raum und Zeit. Zusammengemuckelt, alle ganz nah – kann jeder dann einfach sein. Keiner muss mehr etwas leisten, keine Erwartungen erfüllen.“

Kathrin Klement (LeseLounge München)


„Ich lese vor, um kleinen und großen Kindern eine Freude zu machen. Ich höre nämlich auch total gerne zu, wenn jemand vorliest: Beim Kochen, im Auto während einer langen Reise, beim Aufräumen oder einfach eingemummelt in eine Decke auf der Couch.“

Kess (von Abenteuer mit Kess)


„Ich lese so gerne vor weil ich dadurch Geschichten auch für andere erlebbar machen kann: sie in ihrer Fantasie, mit samt ihren Gefühlen & Empfindungen abholen und mit auf eine Reise nehmen kann. Eine Reise in der man sich spielerisch ausprobieren kann und aus der man Ende immer wieder mit neuen Erkenntnissen bei sich ankommt und ein bisschen reicher ist als vorher.“

Kristin Mittag (VorLeserin)


„Ich liebe es vorzulesen, weil ich so gerne in die Geschichten eintauche, weil ich es toll finde, wenn andere Kinder um mich herum sitzen und mir gebannt zuhören und weil ich gerne Schauspiele. Ich lese jeden Tag so oft ich kann.“

Lara (VorLeserin, 11 Jahre)

www.kidsonstage.jimdo.com


„Schon als Kind habe ich das Lesen geliebt, und das oft bis spät in die Nacht! Auch jetzt noch gehe ich nur ganz selten ins Bett ohne vorher wenigstens eine Seite gelesen zu haben. Es macht mir unglaublich viel Spaß Kindern vorzulesen, weil ich es liebe, wenn die Kinder lachen und mir gespannt zuhören, während ich die Geschichten versuche lebendig werden zu lassen. Es ist wunderschön zu sehen, wie die Kinder sich dabei die Bilder mit ihrer eigenen Fantasie ausmalen.“

Lea Harprath (VorLeserin)


„Ich lese gerne, weil man in eine andere Welt eintauchen kann und man mit den Charakteren eine Reise macht. Es ist toll und lustig sich in einen Charakter hineinzuversetzen und zu überlegen, was er jetzt gerade denkt.“

Lia (VorLeserin, 10 Jahre)


„Geschichten verzaubern. Sie lassen Dir Flügel wachsen und tragen Dich ins Wunder- Abenteuer- und Zauberland.
Auf einmal stehst Du mitten drin: Du entschlüsselst Rätsel, ließt Schatzkarten oder fliegst mit dem Drachen um die Wette.
Dem Bösewicht würdest Du am liebsten verfaulte Möhren hinterher schmeißen!
Doch eh das geschieht, nimmt der Held der Geschichte Dich an die Hand. Ihr fliegt von Kapitel zu Kapitel und rettet gemeinsam die Welt.
Jehuuuu!
… und irgendwann merkst Du, dass Du jeden Tag Deine eigene (Lebens-)Geschichte schreibst. Da stellt sich die Frage: Wie viel Zauber, Magie, Abenteuerlust und Heldendasein trägst Du in Deinem Herzen? Und wie viel davon, trägst Du in Dein Leben?“

Luise Fuhr (Bauchrednerin, Kinderbuchautorin)

www.luisefuhr.de


„Gemeinsam eine zauberhafte Welt entdecken. Wie geht das besser als beim Vorlesen? Als Vorleser darf ich die besonderen Geschichten zum Leben erwecken.“

Mane Thaler (Moderator)


„Ich lese gern, weil dann das Kopfkino geöffnet hat. Lesen ist ein Erlebnis, ein Vergnügungspark für die eigene Phantasie.“

Mario D. Richardt (MDR Moderator, Buchautor)


„Lesen können ist für Kinder eine wegweisende Schlüsselkompetenz. Sie dabei durch Vorlesen zu unterstützen und als Vorbild zu fungieren, ist ein tolles Gefühl.“

Mark Wollmann (Bibliothek Peißen)


„Ich lese Anderen gerne vor, weil ich Ihnen vermitteln möchte, wieviel Spaß das Vorlesen macht! Es ist toll betont vorzulesen, um die Fantasie der Zuhörer anzuregen!“

Marysol (Autorin, 12 Jahre)


„Lieber vorlesen als nachlesen! Vorgelesen zu bekommen ist der erste Berührungspunkt für Kinder mit Büchern. Dadurch kann man es schaffen, in ihnen die Freude daran zu wecken: an Sprache, an Büchern, am Lesen – und genau das möchte ich tun.“

Max Osswald (Autor)


„Bücher sind wild, weich, warm und kalt, leise, laut und wunderbar. Bücher sind Suchen und Finden, Flüchten und Ankommen, und Bücher sind alles gleichzeitig.
Solange wie ich denken kann waren Bücher immer da und haben Geschichten in meinem Herzen ablaufen lassen, wie ein kleiner summender Projektor in einer selbstgebauten Deckenburg.
Vorlesen bedeutet für mich die Freude zu teilen, die ich beim Erleben einer guten Geschichte empfinde. Und um es, angelehnt an und doch ganz anders als Klaus Hoffmann zu sagen: und wenn ihr dabei seid, dann können wir diesen Moment teilen.“

Meike Kliche (VorLeserin)


„Ich finde die Leselounge toll und lese da gerne mit, weil ich glaube, dass Vorlesen die Phantasie bei Kindern anregt und diese dann wiederum zum Lesen animiert. Und so geht dann eine neue Welt auf…“

Michael Mittermeier (Comedian, Autor)


„Ich liebe es, die Geschichten durch meine Stimme lebendig werden zu lassen. Zum einen tauche ich dann selbst ab in die Fantasiewelt meiner Kindheit bzw. Jugend und zum anderen nehme ich Kinder mit auf eine Reise in verschiedene Welten und Abenteuer.

Und das Schönste für mich ist, wenn ich dann Rückmeldung von den Kindern oder denn Mamis und Papis bekomme, dass sie die Geschichte toll fanden, die ich vorgelesen habe und dass sie mir bei der nächsten gerne wieder zuhören möchten. Da bekomme ich ein fettes Grinsen auf dem Gesicht und stürze mich in den nächsten Bücherstapel, um wieder eine neue, spannende, lustige, gruselige Geschichte rauszusuchen.

Und wenn man regelmäßig vorliest, dann benötigt man so viele Bücher, dass man entweder zum Stammkunden in der örtlichen Buchhandlung wird und gefühlt Stunden mit der Buchhändlerin über Kindergeschichten spricht oder aber man leiht sich Bücher von Freunden oder Verwandten aus und spricht mit ihnen über schöne alte Erinnerungen oder aber auch über neue Abenteuer, die man selbst noch nicht gelesen hat. Da freue ich mich immer riesig, wenn ich wieder eine neue tolle Geschichte entdecke.

Ich glaube ich könnte schon ein Buch übers Vorlesen schreiben :-). Weil ich einfach total begeistert davon bin, wie man unschwer erkennen kann. Ich habe richtig Spaß daran und wenn ich das auf die Kinder übertragen kann, dann geht mir mein Herz auf!“

Michaela Fischer (Bayern 3 Sprecherin, LeseLounge München)


„Lesen ist so etwas wunderbares. Man kann in Welten eintauchen, Fantasien aufleben und sich treiben lassen. Lesen ist ein Geschenk, was jeder annehmen sollte.“

Michaela Koschak (MDR/NDR Moderatorin, LeseLounge Leipzig)


„Wir engagieren uns ehrenamtlich für die Leseförderung, weil die Fantasie und Vorstellungskraft der kleinen und großen Zuhörer unser aller Zukunft zeichnet!“


Mike Petschel (Moderator, LeseLounge Gründer)


„Seit schon im Grundschulzeugnis der 3. Klasse vermerkt wurde, ich könne sehr gut vorlesen, mache ich das gerne!

Und wenn es dann auch noch mein eigenes Buch „Im nächsten Leben werd ich Mann!“ ist, umso lieber!“

Homepage: https://www.mirja-regensburg.de

Mirja Regensburg (Komikerin, Autorin)


„Ich lese gerne vor, weil…

…man dann mal für einen Moment in einer anderen Welt ist und einfach mal abschalten kann“.

Nadine Jüsche (Kinderbuchautorin)


„Ich selbst lese einfach sehr gerne, um in andere Welten abzutauchen und meiner Phantasie Raum zu geben, ich denke, deshalb lese ich auch gerne vor, um diesen Kindern das zu ermöglichen. Lesen bietet einen Rückzugsort im schnelllebigen Alltagsgeschehen.“

Nadine A. Kröhl (VorLeserin)


„Die Welt bewegt sich schneller denn jemals zuvor und während unsere Kinder schon in jüngsten Jahren zu kleinen Erwachsenen erzogenen werden, bleibt die Welt der Bücher eine, in der sie – und auch wir! – für immer Kind sein können. Wir erleben ungeahnte Abenteuer und tauchen in fabelhafte Dimensionen der Fantasie ein. Dabei macht es mindestens so viel Spaß, diese Geschichten vorzulesen, wie den Kindern dabei zuzuschauen, wie sie mitfiebern, mitleiden und mitlachen. Dazu trägt die LeseLounge ihren Teil bei und das ist schlichtweg wunderbar.“

Nina-Carissima Schönrock (Moderatorin, Sprecherin)


„Ich liebe es, Kinderherzen glücklich zu machen, ihnen vorzulesen und sie dabei in eine fantasievolle Welt zu entführen, in der alles möglich ist. 

Das Vorlesen fördert ihre eigene Vorstellungskraft, vermittelt Wissen, erweitert den Horizont und regt Fantasie und Kreativität an.

Es ist ein wunderschönes und großartiges Projekt, welches die LeseLounge e.V. ins Leben gerufen hat.“

Patricia Burkhart (Moderatorin)


„Vorlesen kann heilen, auf Reisen schicken und zu eigenen Abenteuern im Leben inspirieren – deshalb liebe ich es so!“

Peggy Patzschke (MDR Moderatorin)


„Ich lese gerne vor Groß und Klein aus guten Büchern vor, weil es mir Freude macht, mit meiner Sprache und guten Geschichten andere Menschen zu verzaubern. Die Kräfte der Fantasie gehören zum Stärksten, was Menschen bewegt, in dieser Welt Gutes zu tun.“

Peter Amsler (Der Erzählverlag, LeseLounge Berlin)


„Figuren zum Leben zu erwecken und fantastische Geschichten zu erzählen, ist wunderbar.“

Sabine Hatzfeld (LeseLounge München)


„Lesen ist für mich wie leben. Vorlesen ist Liebe leben.
Seit ich denken kann, liebe ich Geschichten. Bei unserem ersten Kind habe ich ungeduldig darauf gewartet, dass sie alt genug (6 Monate) war, dass ich ihr endlich vorlesen konnte. Und nun tue ich mit unseren Kindern seit über zehn Jahren nichts lieber als genau das.“

Sandra Rehle (Autorin)


„In einer Zeit von Mediaflut, ist es wunderbar, mit einem tollen Buch sich an einem gemütlichen Plätzchen in eine andere Welt zu versetzen!“

Sarah Laux (Autorin)

Foto von Mira Parain


Saskia Vester (Schauspielerin)


„Ich lese gerne vor, weil ich die Gespräche, die dabei mit Kindern entstehen, sehr mag und diese sehr wertvoll für beide Seiten sind.“

Saskia von Winterfeld (Schauspielerin)


„Meine Eltern haben mir als Kind vorgelesen, das hat mich geprägt. Und das möchte ich gerne an junge und junggebliebene Hörer*innen weitergeben.“

Sebastian Driemer (Sprecher News)


“Vorlesen ist eins der schönsten Kuschelmomente. Die ganze Familie kann für Stunden in Geschichten vertieft sein und es macht einfach nur Spaß die Freude bei den Kindern zu sehen!“

Sharin Feier (Kinderbuchautorin aus Boston)


“Normalerweise lese ich bei Radio Arabella die Nachrichten. Da sind eher selten schöne Geschichten dabei.
Umso mehr Spaß macht es da, lustige, abenteuerliche und bunte Geschichten vorzulesen und so den Hauptdarstellern des Buches mit meiner Stimme „Leben einzuhauchen“.“

Sonja Hahn (Radio Arabella News)


„Für die kleineren Zuhörer ist das Vorlesen der Einstieg in die Welt der Bücher. Für die älteren Selbstleser kann das Vorlesen ein guter Einstieg in eine Geschichte sein, das über die Hürde, ein Buch zu beginnen, hinweghilft.“

Sophie M.A. Goetze (Autorin, LeseLounge Berlin)

 www.smagoetze.com


„Ich lese unheimlich gerne vor, weil ich dabei anmit meinen Kindern in neue Welten eintauchen kann – in die Tiefsee, die Wüste oder ins All. Wir werden Piraten, Polizisten, Ägypter und Superhelden. Alles von zu Hause aus. Und man kann super dabei kuscheln.“

Sophie Pfeiffer (VorLeserin)


„Ich bin Sozialpädagoge, Redakteur bei kulturTÜR sowie in meiner Freizeit VorLeser bei der Vorleselounge und Comiczeichner. Ich habe auch schon selbst ein Kinderbuch illustriert und lese dies auch bei Gelegenheit gerne noch vor: „Stell Dir vor: Ein Land ohne Bäume“ (Ndyakira Amooti)“

Stefan Hage (Journalist)


„Wenn man selber vorliest, dann kann man dabei immer super mit der Stimme rumspielen. So dass die verschiedenen Figuren im Buch unterschiedliche Stimme bekommen. So etwas macht mir einfach total viel Spaß.

Wenn man vorgelesen bekommt, kann man sich komplett in die Geschichten reinfallen lassen und man ist dann ein bisschen wie in einer anderen Welt.“

Stephan Buchheim (Moderator)


„Beim Vorlesen kann ich Fenster in andere Welten öffnen als eine Art Reiseleiterin im Reich der Phantasie.“

Susanne Sterzenbach (Autorin, Journalistin)


„Was gibt es schöneres als Bücher und die darin verborgenen Geschichten und Schicksale zu entdecken! Beim (Vor-)Lesen tauche ich in andere Welten ein und vergesse stundenlang alles um mich herum. Vorlesen ist etwas ganz wundervolles. Als Vorleser erzeugt man mit seiner Stimme eine ganz eigene besondere Stimmung.“

Tanja Nowak (Antenne Bayern News)


„Ich heiße Theo und bin 9 Jahre alt. Ich wohne in einem kleinen Dorf in der Nähe von Wolfsburg. Es hat echt Spaß gebracht, zweimal hier live zu lesen und auch anderen Kindern zuzuhören. Hier ist eins meiner Küken, es heißt Freya.“

Theo (VorLeser, 9 Jahre)


„Ich liebe lesen weil man immer neue Abenteuer erleben kann und in eine andere Welt eintaucht. Es macht Spaß und ist gut gegen Langeweile.“

Tilda (VorLeserin 8 Jahre)


„Wer mich lange kennt, weiß ganz genau: Der Grundschul-Tim war ein Lesemuffel. Ich hatte viele Vorurteile gegenüber Büchern. Meine Freude am Lesen entwickelte sich daher ziemlich spät. Erst in meiner Jugend erkannte ich, wie viel Spaß, Fantasie und vor allem Wissen in Büchern steckt. Ich entdeckte Tolkiens Mittelerde, durchquerte Walter Moers Labyrinthe von Zamonien, bewunderte den Schreibstil Thomas Manns, streifte mit Rebecca Gablés Familie Waringham durch das Mittelalter; oder lästerte zusammen mit Bastian Sick über die deutsche Sprache.

Das Lesen bereichert mein Leben. Diese Liebe und Freude an Büchern und Geschichten will ich weitergeben. Ich möchte vor allem jungen Lesemuffeln zeigen: Fangt früh an zu lesen. Das ist cool! Jenseits der Pflicht-Schullektüre warten die schönsten Abenteuer und besten Wissensbücher. Lesen beflügelt einen; ein Leben lang.“

Tim Gailus (Moderator, Sprecher, Journalist, KiKA Moderator)


„Ich liebe es, mich bei der Wahl der verschiedenen Stimmen kreativ austoben zu können.

Das Vorlesen hat mich selbst wieder zum Lesen zurückgeführt, was ich sehr genieße“

Tom Reinhardt (LeseLounge Passau)


„Lesen ist cool, weil man dabei in neue, spannende und fantastische Welten eintauchen, und dort Abenteuer erleben kann – auch ohne technische Geräte.“

Ute Braun (LeseLounge München)


 

 

„Ich halte es für eine der schönsten und innigsten Alltagserlebnisse, die man zusammen mit (s)einem Kind haben kann.
Aneinander gekuschelt taucht man gemeinsam ab in die Geschichten der unzähligen Protagonisten der Kinderbücher.
Quality time at its best!“

Verena Schad (VorLeserin)


 

 

„Lesen bedeutet für mich, dass ich den Alltag um mich herum komplett ausschalten kann. Wann immer ich will. Sprechen ist meine Leidenschaft und obendrein noch mein Beruf. Wenn ich beides miteinander verbinden und Menschen damit auch noch eine Freude machen kann, ist das ein riesiges Geschenk.“

Yves Simon (Antenne Bayern Sprecher & Moderator)